Commerzbankturm zwischen anderen Hochhäusern in Frankfurt

Commerzbank bei Comdirect am Ziel

Stand: 03.01.2020, 10:13 Uhr

Commerzbank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
5,52
Differenz relativ
+0,11%

Die Commerzbank kann ihre Online-Tochter Comdirect komplett übernehmen. Das Frankfurter Institut erwarb das Comdirect-Aktienpaket des Hedgefonds Petrus Advisers. Damit überschreitet der Konzern die Schwelle von 90 Prozent und kann die restlichen Comdirect-Aktionäre gegen eine Barabfindung ("Squeeze-out") hinausdrängen. Bankchef Zielke sprach von einem "wichtigen" Schritt. Über den Kaufpreis für das Aktienpaket sei Stillschweigen vereinbart worden.

Anfang Dezember war die Commerzbank mit dem ersten Versuch gescheitert, mit einem Übernahmeangebot von 11,44 Euro je Comdirect-Aktie die 90-Prozent-Schwelle zu überschreiten. Petrus hatte den Preis als zu niedrig kritisiert. Am Freitag notierte die Comdirect-Aktie bei 13,20 Euro.