Commerzbank im Regen

Commerzbank auf Rekordtief

Stand: 06.03.2020, 15:56 Uhr

Die Aktien der Commerzbank aus dem MDax setzen ihren Ausverkauf am Freitag fort. In einem sehr schwachen Börsenumfeld fällt das Papier am Nachmittag auf ein historisches Tief bei bisher 4,2005 Euro. Es reiht sich damit ein in europaweit fallende Aktienkurse von Geldhäusern.

Die Branche leidet nach Aussage eines Händlers unter der wieder ausgeprägten Risikoscheu von Anlegern angesichts der Coronavirus-Epidemie. Gleichzeitig drückten die niedrigen Kapitalmarktzinsen auf die Erträge im Anleihen- und Kreditgeschäft. So ist die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen seit Mitte Januar um fast 50 Basispunkte auf bis zu minus 0,73 Prozent gefallen.