Comdirect-Schriftzug an der Unternehmenszentrale in Quickborn

Vorläufige Quartalszahlen sehr positiv Comdirect mit Gewinnsprung

Stand: 09.04.2020, 14:10 Uhr

Die Commerzbank-Tochter hat im ersten Quartal 2020 ein außerordentlich gutes Ergebnis eingefahren. Grund ist die hohe Tradingaktivität der Kunden im Zuge der Corona-Turbulenzen.

Die Direktbank rechnet nach vorläufigen Zahlen für das erste Quartal 2020 mit einem Ergebnis vor Steuern von mehr als 75 Millionen Euro. Im Vorjahr waren es noch 12,5 Millionen Euro gewesen.

Hohe Trading-Aktivität

Grund für das starke erste Quartal sei eine enorm hohe Trading-Aktivität der Kunden gewesen. In den ersten drei Monaten habe es zwölf Millionen Trades gegeben - ein Rekord. "Vor dem Hintergrund der aktuell außergewöhnlichen Situation und der damit einhergehenden sehr hohen Volatilität an den Börsen haben unsere Kunden im ersten Quartal 2020 so viel gehandelt wie nie zuvor", sagt Comdirect-Chefin Frauke Hegemann.

Die Aktie notiert am Mittag rund 0,5 Prozent im Plus. Nach Bekanntwerden der Zahlen sprang die Aktie kurzzeitig um 1,2 Prozent nach oben.

Prognose für 2020 bleibt unverändert

Für das Gesamtjahr 2020 hält die Comdirect vorerst an ihrer Prognose fest. Auswirkungen der Pandemie auf Unternehmen seien immer noch nicht genau abschätzbar. Details zu den Zahlen des ersten Quartals folgen am 28. April.

ms