Cisco-Schriftzug vor der Zentrale in Santa Clara

Ciscos Umsatz geht zurück

Stand: 13.02.2020, 10:34 Uhr

Der US-Netzwerkausrüster Cisco hat das vergangene Quartal mit einem Umsatzrückgang abgeschlossen. Die Erlöse sanken im Jahresvergleich um vier Prozent auf zwölf Milliarden Dollar. Das Unternehmen hatte für das Vierteljahr bereits einen Umsatzrückgang zwischen drei und fünf Prozent vorhergesagt, weil sich die konjunkturelle Stimmung verschlechtert habe. Im Kerngeschäft mit Netzwerk-Infrastruktur sanken die Umsätze um acht Prozent auf 6,5 Milliarden Dollar. Der Konzerngewinn legte in dem Ende Januar abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal unterdessen von 2,8 und 2,9 Milliarden Dollar zu.