Cisco-Schriftzug vor der Zentrale in Santa Clara

Cisco warnt - und enttäuscht

Stand: 14.11.2019, 15:40 Uhr

Der amerikanische Netzwerkausrüster Cisco erwartet im laufenden Jahr einen Rückgang der Erlöse von drei bis fünf Prozent auf 11,82 bis 12,07 Milliarden Dollar. Analysten rechneten dagegen bislang mit 12,77 Milliarden Dollar. Das bereinigte Ergebnis dürfte laut Cisco bei voraussichtlich 75 bis 77 Cent je Aktie liegen, hier erwarteten die Experten bislang 79 Cent. Die Cisco-Aktie verlor bei Handelsbeginn in New York 6,4 Prozent. Im ersten Quartal steigerte Cisco den Umsatz um ein Prozent auf 13,16 Milliarden Dollar. Das Ergebnis je Aktie bezifferte das Unternehmen auf 84 Cent. Beide Kennziffern übertrafen die Erwartungen der Analysten. Cisco will sich stärker auf Software und Cybersicherheit konzentrieren, um den Rückgang im traditionellen Hardware-Geschäft abzufangen. Die Cisco-Aktie fiel im nachbörslichen Handel um rund fünf Prozent.