Chips auf Platine

Chipindustrie schrumpft

Stand: 14.01.2020, 14:08 Uhr

Die weltweite Chip-Industrie ächzt unter dem Preisverfall. Der Umsatz sank um 11,9 Prozent auf 418,3 Milliarden Dollar, haben die Marktforscher von Gartner ermittelt. Allein der Speichermarkt, der im vergangenen Jahr über ein Viertel der Halbleiterverkäufe ausmachte, sei um 31,5 Prozent eingebrochen, hieß es. Der Preisdruck, der Handelsstreit der USA mit China und ein schwächerer Absatz von Smartphones, PCs und Servern bremsten den Chipmarkt. Die Spitzenposition im Chipmarkt zurückerobert hat Intel. Bisher war Samsung Nummer eins gewesen.