VW-Fahrzeuge auf Chinas Straßen

China beflügelt Autoaktien

Stand: 11.12.2018, 16:22 Uhr

Zu den größten Gewinnern am Dienstag zählen die Autowerte. China will einem Medienbericht zufolge seine Importzölle auf US-Autos drastisch senken. Diese sollen auf 15 von derzeit 40 Prozent zurückgenommen werden, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Insider berichtete. Ein entsprechender Vorschlag sei dem Kabinett zur Prüfung vorgelegt worden. US-Präsident Donald Trump befeuerte Spekulationen über ein Entgegenkommen der Volksrepublik im Handelsstreit. "Sehr produktive Gespräche mit China", twitterte Trump.

Die Titel von BMW und Daimler, die in den USA Geländewagen herstellen und nach China exportieren, legen kräftig zu. Die VW-Papiere gewinnen fast vier Prozent. Die Aktien von General Motors (GM), Fiat Chrysler und Ford steigen um bis zu 3,1 Prozent.

Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
157,56
Differenz relativ
-0,32%
Daimler: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
48,05
Differenz relativ
-1,01%
General Motors: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
34,37
Differenz relativ
-2,70%