Schild mit den Schriftzügen von Media Markt und Saturn vor der Firmenzentrale

Ceconomy zieht die Reißleine

Stand: 13.02.2019, 10:33 Uhr

Die Elektronikhandelsholding Ceconomy stimmt ihre Anteilseigner nach einem Krisenjahr auf harte Einschnitte ein. "Ein Vergleich mit den internationalen Wettbewerbern macht deutlich, dass sich die Kostenentwicklung im Verhältnis zur Umsatzentwicklung bei Ceconomy zuletzt schlechter als bei den Wettbewerbern entwickelt hat", sagte Finanzvorstand Bernhard Düttmann am Mittwoch auf der Hauptversammlung der Muttergesellschaft von Media Markt und Saturn in Düsseldorf laut Redetext. Ceconomy will nun auf die Kostenbremse treten.

Wertberichtigungen auf den Anteil von rund neun Prozent am Lebensmittelhändler Metro wurden immer wieder zur Belastung. Hier versprach Düttmann Besserung: "In den kommenden Monaten werden wir uns bis auf ein Prozent von unseren Anteilen trennen."