Carl Zeiss Meditec

Carl Zeiss Meditec: Ergebnis unter Druck

Stand: 11.05.2020, 07:41 Uhr

Carl Zeiss Meditec hat in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2019/2020 wegen der Corona-Krise operativ weniger verdient. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) fiel in den sechs Monaten bis Ende März um gut sieben Prozent auf 102,5 Millionen Euro, teilte der im MDax notierte Medizintechnikhersteller am Morgen mit. Damit trafen die Jenaer die Erwartungen.
Das Unternehmen hatte bereits Anfang April mitgeteilt, dass der Umsatz im ersten Halbjahr um etwas mehr als sieben Prozent auf knapp 715 Millionen Euro gestiegen ist. Zudem kassierte das Unternehmen damals bereits den Ausblick für das Geschäftsjahr. Bei der Vorlage der detaillierten Umsatzdaten sowie der Gewinngrößen hieß es dazu, dass wegen der Covid-19-Pandemie derzeit noch keine genaue Prognose möglich sei.