1/10

Buffetts größte Schätzchen Die zehn größten Positionen

<strong>Apple</strong><br/>Apple macht mit einem Bestand von 252 Millionen Aktien 25,8 Prozent des gesamten Portfolios von Berkshire Hathaway aus. Der Wert betrug zum Stichtag 30. September knapp 57 Milliarden Dollar. Eingestiegen war Berkshire Anfang 2016 zu Preisen von 93 bis 110 Dollar. Im zweiten Quartal 2018 hat Berkshire seinen Anteil um weitere 5,17 Prozent erhöht, zu einem Durchschnittspreis von 181 Dollar. Zuletzt notierten die Papiere bei 207 Dollar. Der eingetrübte Ausblick von Apple auf das laufende vierte Quartal hat Buffett allerdings viel Geld gekostet: insgesamt fast vier Milliarden Dollar haben sich dadurch in Luft aufgelöst.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Apple
Apple macht mit einem Bestand von 252 Millionen Aktien 25,8 Prozent des gesamten Portfolios von Berkshire Hathaway aus. Der Wert betrug zum Stichtag 30. September knapp 57 Milliarden Dollar. Eingestiegen war Berkshire Anfang 2016 zu Preisen von 93 bis 110 Dollar. Im zweiten Quartal 2018 hat Berkshire seinen Anteil um weitere 5,17 Prozent erhöht, zu einem Durchschnittspreis von 181 Dollar. Zuletzt notierten die Papiere bei 207 Dollar. Der eingetrübte Ausblick von Apple auf das laufende vierte Quartal hat Buffett allerdings viel Geld gekostet: insgesamt fast vier Milliarden Dollar haben sich dadurch in Luft aufgelöst.

Buffetts größte Schätzchen Die zehn größten Positionen

<strong>Apple</strong><br/>Apple macht mit einem Bestand von 252 Millionen Aktien 25,8 Prozent des gesamten Portfolios von Berkshire Hathaway aus. Der Wert betrug zum Stichtag 30. September knapp 57 Milliarden Dollar. Eingestiegen war Berkshire Anfang 2016 zu Preisen von 93 bis 110 Dollar. Im zweiten Quartal 2018 hat Berkshire seinen Anteil um weitere 5,17 Prozent erhöht, zu einem Durchschnittspreis von 181 Dollar. Zuletzt notierten die Papiere bei 207 Dollar. Der eingetrübte Ausblick von Apple auf das laufende vierte Quartal hat Buffett allerdings viel Geld gekostet: insgesamt fast vier Milliarden Dollar haben sich dadurch in Luft aufgelöst.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Apple
Apple macht mit einem Bestand von 252 Millionen Aktien 25,8 Prozent des gesamten Portfolios von Berkshire Hathaway aus. Der Wert betrug zum Stichtag 30. September knapp 57 Milliarden Dollar. Eingestiegen war Berkshire Anfang 2016 zu Preisen von 93 bis 110 Dollar. Im zweiten Quartal 2018 hat Berkshire seinen Anteil um weitere 5,17 Prozent erhöht, zu einem Durchschnittspreis von 181 Dollar. Zuletzt notierten die Papiere bei 207 Dollar. Der eingetrübte Ausblick von Apple auf das laufende vierte Quartal hat Buffett allerdings viel Geld gekostet: insgesamt fast vier Milliarden Dollar haben sich dadurch in Luft aufgelöst.

<strong>Bank of America</strong><br/>Auf den zweiten Rang im Buffett-Universum ist die Bank of America aufgestiegen. Berkshire Hathaway nutzte die Kursschwäche der letzten Monate und kaufte im dritten Quartal 200 Millionen Aktien dazu, so dass die Beteiligung zum Stichtag 30. September 25,84 Milliarden Dollar wert war. Buffett hatte der Bank in der Finanzkrise fünf Milliarden Dollar gegeben und dafür 700 Millionen Vorzugsaktien bekommen, die damals 7,14 Dollar wert waren. Heute kostet eine Aktie rund 22 Dollar. Für Buffett also ein bombastisches Geschäft. : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Bank of America
Auf den zweiten Rang im Buffett-Universum ist die Bank of America aufgestiegen. Berkshire Hathaway nutzte die Kursschwäche der letzten Monate und kaufte im dritten Quartal 200 Millionen Aktien dazu, so dass die Beteiligung zum Stichtag 30. September 25,84 Milliarden Dollar wert war. Buffett hatte der Bank in der Finanzkrise fünf Milliarden Dollar gegeben und dafür 700 Millionen Vorzugsaktien bekommen, die damals 7,14 Dollar wert waren. Heute kostet eine Aktie rund 22 Dollar. Für Buffett also ein bombastisches Geschäft.

<strong>Wells Fargo</strong><br/>Weiter reduziert hat Berkshire dagegen seine Beteiligung an der skandalgeschüttelten Bank Wells Fargo (WFC). Das Paket wurde um 9,6 Millionen Aktien zu einem Durchschnittspreis von 53 Dollar erleichtert. Damit ist der Wert des Aktienpakets an Wells Fargo auf 23,25 Milliarden Dollar gesunken und ist auf die drittgrößte Position im Portfolio von Berkshire gesunken. : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Wells Fargo
Weiter reduziert hat Berkshire dagegen seine Beteiligung an der skandalgeschüttelten Bank Wells Fargo (WFC). Das Paket wurde um 9,6 Millionen Aktien zu einem Durchschnittspreis von 53 Dollar erleichtert. Damit ist der Wert des Aktienpakets an Wells Fargo auf 23,25 Milliarden Dollar gesunken und ist auf die drittgrößte Position im Portfolio von Berkshire gesunken.

<strong>Coca-Cola</strong><br/>Wie schon seit Jahren gehört auch Coca-Cola zu den Spitzenpositionen in Buffetts Beteiligungsreich. Der Anteil an dem Brausehersteller beträgt knapp neun Prozent und summiert sich auf einen Bestand von 400 Millionen Aktien. Wegen des kräftigen Kursanstiegs von Coca-Cola in den letzten Monaten ist der Wert am Stichtag 30. September auf  18,5 Milliarden Dollar gestiegen - und damit auf den vierten Platz in Buffetts Portefeuille.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Coca-Cola
Wie schon seit Jahren gehört auch Coca-Cola zu den Spitzenpositionen in Buffetts Beteiligungsreich. Der Anteil an dem Brausehersteller beträgt knapp neun Prozent und summiert sich auf einen Bestand von 400 Millionen Aktien. Wegen des kräftigen Kursanstiegs von Coca-Cola in den letzten Monaten ist der Wert am Stichtag 30. September auf 18,5 Milliarden Dollar gestiegen - und damit auf den vierten Platz in Buffetts Portefeuille.

<strong>Kraft Heinz</strong><br/>An fünfter Stelle folgt die Beteiligung an Kraft Heinz. Sie war am 30. September 17,9 Milliarden Dollar wert, bei einem unveränderten Bestand von 325,6 Millionen Aktien. In diesem Jahr hat die Aktie wegen enttäuschender Geschäftszahlen <a href="" externalId="b5ec0013-a056-4798-a468-1bdafafd12b7">bereits 30 Prozent ihres Wertes eingebüßt</a>. Der Anteil von Berkshire beträgt knapp 27 Prozent von Kraft Heinz.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Kraft Heinz
An fünfter Stelle folgt die Beteiligung an Kraft Heinz. Sie war am 30. September 17,9 Milliarden Dollar wert, bei einem unveränderten Bestand von 325,6 Millionen Aktien. In diesem Jahr hat die Aktie wegen enttäuschender Geschäftszahlen bereits 30 Prozent ihres Wertes eingebüßt. Der Anteil von Berkshire beträgt knapp 27 Prozent von Kraft Heinz.

<strong>American Express</strong><br/>Zu den wertvollsten Beteiligungen im Portfolio von Berkshire gehört auch die Kreditkartenfirma American Express. Wie bereits bei Coca-Cola hat sich der Bestand an Amex-Papieren seit vier Jahren nicht verändert. Er liegt bei 7,6 Prozent des Gesamtportfolios und beträgt knapp 152 Millionen Aktien. Das entspricht einem Wert von 16,15 Milliarden Dollar am Stichtag 30. September.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

American Express
Zu den wertvollsten Beteiligungen im Portfolio von Berkshire gehört auch die Kreditkartenfirma American Express. Wie bereits bei Coca-Cola hat sich der Bestand an Amex-Papieren seit vier Jahren nicht verändert. Er liegt bei 7,6 Prozent des Gesamtportfolios und beträgt knapp 152 Millionen Aktien. Das entspricht einem Wert von 16,15 Milliarden Dollar am Stichtag 30. September.

<strong>US Bancorp</strong><br/>An siebter Stelle im Portfolio von Berkshire folgen die Anteile an der in Minneapolis ansässigen Bank US Bancorp. Berkshire hat seinen Anteil im dritten Quartal um 24,2 Millionen Aktien aufgestockt, auf nun 124,9  Millionen. Dies entspricht einem Wert von 6,6 Milliarden Dollar.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

US Bancorp
An siebter Stelle im Portfolio von Berkshire folgen die Anteile an der in Minneapolis ansässigen Bank US Bancorp. Berkshire hat seinen Anteil im dritten Quartal um 24,2 Millionen Aktien aufgestockt, auf nun 124,9 Millionen. Dies entspricht einem Wert von 6,6 Milliarden Dollar.

<strong>Moody's</strong><br/>Keine Veränderung gibt es bei der Beteiligung an der Ratingagentur Moody's. Ende September besaß Berkshire noch 24,7  Millionen Aktien dieser Firma, die er einst zu zehn Dollar gekauft hat. Der Kurs ist in den letzten Monaten unter Druck geraten. Dadurch ist der Wert von Buffetts Anteil auf 4,14 Milliarden Dollar gesunken.: Kursverlauf am Börsenplatz Nyse für den Zeitraum 1 Jahr

Moody's
Keine Veränderung gibt es bei der Beteiligung an der Ratingagentur Moody's. Ende September besaß Berkshire noch 24,7 Millionen Aktien dieser Firma, die er einst zu zehn Dollar gekauft hat. Der Kurs ist in den letzten Monaten unter Druck geraten. Dadurch ist der Wert von Buffetts Anteil auf 4,14 Milliarden Dollar gesunken.

<strong>Goldman Sachs</strong><br/>Zu den Aufsteigern gehört die Investmentbank Goldman Sachs. Berkshire kaufte im dritten Quartal fünf Millionen Aktien dazu, so dass sich der Bestand auf 18,35 Millionen erhöht hat. Mit einem Wert von 4,1 Milliarden Dollar steigt das Paket auf den neunten Platz der Top 10-Beteiligungen von Berkshire Hathaway auf.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday

Goldman Sachs
Zu den Aufsteigern gehört die Investmentbank Goldman Sachs. Berkshire kaufte im dritten Quartal fünf Millionen Aktien dazu, so dass sich der Bestand auf 18,35 Millionen erhöht hat. Mit einem Wert von 4,1 Milliarden Dollar steigt das Paket auf den neunten Platz der Top 10-Beteiligungen von Berkshire Hathaway auf.

<strong>JPMorgan Chase</strong><strong><br/></strong>Neu hinzugekommen und gleich auf den zehnten Platz in der Liste der Beteiligungen aufgestiegen ist der Anteil an JPMorgan. Berkshire kaufte im dritten Quartal 35,6 Millionen Aktien der Investmentbank mit einem Wert von vier Milliarden Dollar.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

JPMorgan Chase
Neu hinzugekommen und gleich auf den zehnten Platz in der Liste der Beteiligungen aufgestiegen ist der Anteil an JPMorgan. Berkshire kaufte im dritten Quartal 35,6 Millionen Aktien der Investmentbank mit einem Wert von vier Milliarden Dollar.