Warren Buffett

Buffett: HV im Internet

Stand: 13.03.2020, 15:33 Uhr

Auch Warren Buffett muss angesichts des Coronavirus-Ausbruchs seine Gewohnheiten ändern: Der 89-Jährige lud am Freitag die Aktionäre von der Hauptversammlung seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway wegen der Ansteckungsgefahr aus. Sie sollen das Aktionärstreffen am 2. Mai in Omaha im US-Bundesstaat Nebraska stattdessen im Internet verfolgen.

Die Hauptversammlung, die traditionell an einem Samstag stattfindet, hat bei Investoren Kultstatus. Im vergangenen Jahr war sie noch von rund 40.000 Anteilseignern besucht worden. Diesmal dürfen sich nur Buffett, sein 96-jähriger Stellvertreter Charlie Munger und einige Berkshire-Mitarbeiter, die die online abgegebenen Stimmen der Aktionäre verarbeiten sollen, persönlich in Omaha versammeln. In Deutschland ist dagegen eine virtuelle HV rechtlich nicht möglich.