Volvo Concept Truck

Brummi-Bauer Volvo verdient mehr

Stand: 24.04.2019, 16:15 Uhr

Der schwedische Lkw-Bauer Volvo hat zum Jahresauftakt vom Verkauf höherpreisiger Fahrzeuge profitiert und ist auch für den weiteren Jahresverlauf trotz schrumpfender Auftragseingänge zuversichtlich. Der Vorstand bestätigte am Mittwoch seine Prognose für die Entwicklung der Lkw-Märkte.

Der schwedische Hersteller von Lkws, Baumaschinen, Bussen und Motoren übertraf im ersten Quartal mit einem Anstieg des Betriebsergebnisses auf 12,7 (Vorjahr: 8,3) Milliarden schwedische Kronen (1,21 Milliarden Euro) die Analystenschätzungen von 10,19 Milliarden Kronen. Die bereinigte Ergebnismarge legte auf 11,8 von 9,3 Prozent zu.

Volvo hat in den vergangenen Jahren eine rege Nachfrage erlebt, da Kunden ihre Fahrzeug-Flotte erneuerten. Geringere Bestellungen in China und Europa in diesem Jahr hatten allerdings Bedenken ausgelöst, dass der Zyklus möglicherweise seinen Höhepunkt erreicht hat.