Swiss Re-Zentrale in Zürich

Brückeneinsturz kommt Swiss Re teuer zu stehen

Stand: 17.08.2018, 17:23 Uhr

Der Schweizer Erzrivale der Münchener Rück muss sich nach dem tragischen Brückeneinsturz einer Auobahnbrücke in Genua auf hohe Schadensleistungen einstellen. "Wir sind eine der wichtigsten Versicherungsgesellschaften von Autostrade per l'Italia", sagte eine Sprecherin des Rückversicherers am Freitag. Weitere Details wurden nicht genannt.

Atlantia, die börsennotierte Muttergesellschaft der Autobahnbetreiberfirma Autostrade, wird von der Familie Benetton kontrolliert. Diese besitzt 88 Prozent am größten Betreiber mautpflichtiger Straßen in Italien.