Blick auf  die Millionenstadt Teheran mit schneeebedeckten Bergen im Hintergrund.

British Airways und Air France stellen Flüge nach Teheran ein

Stand: 24.08.2018, 07:57 Uhr

Die Fluggesellschaften Air France und British Airways stellen ihre Flüge in die Hauptstadt des von US-Wirtschaftssanktionen getroffenen Iran in der zweiten Septemberhälfte ein. Laut Air France-KLM ist der Schritt nicht den amerikanischen Sanktionen geschuldet, sondern dem schlechten wirtschaftlichen Erfolg der Verbindung zwischen Paris und Teheran.

British Airways begründete das Ende ihrer Flüge zwischen London und Teheran ebenfalls damit, dass die Verbindung derzeit wirtschaftlich nicht tragfähig sei.