Everything Everywhere-Zentrale

5G-Netz startet - in London

Stand: 22.05.2019, 14:23 Uhr

Der britische Mobilfunker EE (ehemals Everything Everywhere) kündigte am Mittwoch an, dass sein 5G-Netz am 30. Mai zunächst in sechs Städten ausgerollt werden soll: In London, in Cardiff in Wales, im nordirischen Belfast, im schottischen Edinburgh sowie in Birmingham und Manchester. Wie das zum Telekommunikationskonzern BT gehörende Unternehmen weiter mitteilte, sollen bis Ende 2019 bis zu 1.500 Standorte erreicht werden.

Der Standard kann aber vorerst nicht mit Huawei-Geräten genutzt werden. Nachdem EE noch in der vergangenen Woche angekündigt hatte, das Huawei Mate 20 X 5G nach Großbritannien zu bringen, wird das Gerät nach Angaben von EE-Chef Marc Allera nun noch zurückgehalten. Größter Einzelaktionär von BT ist übrigens die Deutsche Telekom mit zwölf Prozent.