Das Porto dürfte bald deutlich steigen

Stand: 08.08.2018, 10:37 Uhr

Aktien der Deutschen Post gehören am Mittwoch zu den größten Gewinnern im Dax. Die Bundesnetzagentur steht einer Erhöhung des Briefportos in einem größeren, für mehrere Jahre gültigen Schritt nämlich offen gegenüber. "Wir erwägen, das in ähnlicher Weise wieder zu tun", sagte ein Sprecher der Bonner Regulierungsbehörde am Mittwoch. Die Agentur hatte zuletzt vom
Jahr 2016 an höhere Briefpreise für einen Zeitraum von drei Jahren gebilligt.

Die Post hatte das Porto für das Massenprodukt Standardbrief zuletzt Anfang 2016 für drei Jahre von 62 auf 70 Cent erhöht - damals die größte Steigerung seit 1989. Aktuell wird eine Erhöhung auf bis zu 80 Cent erwartet. Auch die Paketpreise sollen ab Anfang 2019 steigen.