Bombardier C-Serie

Bombardier stürzt ab

Stand: 16.01.2020, 16:47 Uhr

Was ist bei Bombardier los? Der kanadische Flugzeug- und Zug-Hersteller hat mit negativen Nachrichten seine Aktionäre aufgeschreckt. Die Aktie brach an der Börse Toronto um 38 Prozent ein - so stark wie noch nie an einem Tag. Wegen Problemen mit Eisenbahnprojekten und Fragezeichen hinter der Beteiligung am Airbus A220 dampfte das Unternehmen aus Montréal seine Ergebnisprognose um fast die Hälfte auf 400 Millionen Dollar vor Zinsen und Steuern ein. Womöglich werde zudem eine Abschreibung auf das Gemeinschaftsunternehmen mit Airbus fällig, hieß es.

Der europäische Flugzeugbauer hatte vor zwei Jahren die Mehrheit an dem A220-Programm übernommen, für das Bombardier allein vorher kaum Kunden gefunden hatte. Jetzt kauften die Fluggesellschaften zwar die Maschinen, es soll aber nach den jüngsten Erkenntnissen länger dauern als gedacht, die Gewinnschwelle zu erreichen, erklärte Bombardier.