Züge von Bombadier Rail

Bombardier schreibt wieder schwarze Zahlen

Stand: 02.08.2018, 15:42 Uhr

Der Flugzeug- und Zughersteller Bombardier schreibt inmitten seines Umbaus wieder schwarze Zahlen. Der kanadische Konzern wies am Donnerstag für das abgelaufene Quartal einen Nettogewinn von 70 Millionen Dollar aus, nach 243 Millionen Dollar Verlust vor Jahresfrist. Der Umsatz stieg um drei Prozent auf 4,26 Milliarden Dollar. In der Transport-Sparte mit der Zug-Produktion zogen die Erlöse um elf Prozent auf 2,26 Milliarden Dollar an.

Die Zeit hoher Investitionen sei weitgehend vorbei und Bombardier konzentriere sich nun auf den Ausbau der Produktion und effizienterer Strukturen, erklärte Firmenchef Alain Bellemare.