Produktion bei Akasol

Börsenneuling Akasol will Umsatz verdreifachen

Stand: 15.04.2019, 08:53 Uhr

Der Darmstädter Batteriesystem-Anbieter rechnet im laufenden Jahr mit einem kräftigen Umsatzwachstum und will seine Produktionskapazitäten erhöhen. Der Umsatz werde 2019 auf mindestens 60 Millionen Euro zulegen - nahezu eine Verdreifachung der 21,6 Millionen Euro, die Akasol 2018 erzielte. Die operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) soll bei mindestens sieben Prozent (2018 bereinigt: 8,1 Prozent) liegen. Die auf Batteriesysteme für Nutzfahrzeuge, Bahnen und Schiffe spezialisierte Firma ist seit Juni 2018 börsennotiert.