Theodor Weimer

Börsen-Chef Weimer verlängert bis 2024

Stand: 14.02.2020, 18:09 Uhr

Vorstandschef Theodor Weimer wird die Deutsche Börse mindestens bis Ende 2024 steuern. Der Aufsichtsrat verlängerte den Ende 2020 auslaufenden Vertrag des Managers um vier Jahre. "Theodor Weimer hat seit seinem Amtsantritt vor etwas mehr als zwei Jahren die Deutsche Börse in überzeugender Weise geführt", sagte der scheidende Aufsichtsratschef Joachim Faber. Weimer habe das Wachstum des Unternehmens vorangetrieben, den Aktienkurs erheblich gesteigert und die Belegschaft neu motiviert. Der frühere Chef der Hypovereinsbank hatte die Führung des Börsenbetreibers übernommen, nachdem die Fusion mit der Londoner Börse geplatzt war und der damalige Chef Carsten Kengeter gefeuert worden war.