Boeing 787 Dreamliner

Boeing stellt "Dreamliner"-Produktion bei Seattle ein

Stand: 01.10.2020, 20:04 Uhr

Um die Produktionskosten in der Corona-Krise zu senken, verschiebt der US-Luftfahrtriese Boeing die Fertigung seines Modells 787 "Dreamliner". Ab 2021 soll die komplette Fertigung der Modellserie nach North Charleston in South Carolina verlagert werden. Die Produktion des Riesenjets in Everett bei Seattle wird eingestellt. In einem Memo an die Mitarbeiter sprach Boeing-Manager Stan Deal von einer "schwierigen Entscheidung", die nötig sei, damit der Konzern die Belastungen durch die Pandemie bewältigen könne.