BNP Paribas-Schild und -Schriftzug an einer Bankfiliale

BNP Paribas legt zu

Stand: 01.08.2018, 08:03 Uhr

Die französische Großbank BNP Paribas, einer der größten Banken der Eurozone, hat im zweiten Quartal zugelegt. Dank höherer Einnahmen bei internationalen Finanzdienstleistungen verdiente das Institut mehr als erwartet. Der Nettogewinn fiel zwar um 0,1 Prozent auf 2,93 Milliarden Euro, Analysten hatten jedoch nur mit 2,07 Milliarden Euro gerechnet. Die Einnahmen erhöhten sich um 2,5 Prozent auf 11,21 Milliarden Euro.