BMW Plug In Hybride

IAA: BMW will sich nicht festlegen

Stand: 10.09.2019, 10:55 Uhr

Benzin und Diesel oder Hybrid und Elektro? Der neue BMW-Chef Oliver Zipse bleibt bei der abwartenden Haltung bei den Antriebsarten des Konzerns. "Wir werden in der Lage sein, unseren Kunden alle relevanten Antriebsarten anzubieten: konventionelle Motore ..., batterieelektrische Antriebe sowie Plug-in-Hybride und in Zukunft auch die Wasserstoff-Brennstoffzelle", so Zipse am Dienstag auf der Automesse IAA in Frankfurt. Der seit Mitte August amtierende Vorstandschef will damit die Strategie seines Vorgängers Harald Krüger wie erwartet weiterführen. Krüger war unter anderem Zaghaftigkeit bei der Umsetzung der Elektrooffensive der Münchener vorgeworfen worden. Vorreiter bei Elektroautos soll laut Krüger China sein, wo BMW 2030 mit einem Anteil rein batteriebetriebender Fahrzeuge von über 50 Prozent der Zulassungen ausgeht. In Europa und den USA dürfte der Anteil nur halb so hoch liegen.