BMW X3/X4-Montage in Spartanburg, South Carolina USA

BMW, VW, Ford und Honda einigen sich auf Abgasstandards

Stand: 25.07.2019, 19:40 Uhr

Die US-Regierung will die Abgasregeln für Autos lockern, doch vier große Hersteller und Kalifornien machen ihr eigenes Ding. Volkswagen, BMW, Ford und Honda gaben am Donnerstag eine Vereinbarung mit der kalifornischen Umweltbehörde CARB zur Regelung von Abgas-Standards bekannt. Es gehe darum, eine bedeutsame Reduzierung von Treibhausgasemissionen sicherzustellen. Der Deal könnte der Regierung von US-Präsident Donald Trump übel aufstoßen.

Denn Kalifornien - der US-Bundesstaat mit dem größten Automarkt - liegt mit der Trump-Regierung schon länger im Clinch, weil diese eine geplante Verschärfung der Sprit- und Abgasvorschriften für Autos auf Bundesebene zurückdrehen will. Die Lage ist vertrackt: Kalifornien kann bislang wegen einer Ausnahmeregelung strengere Vorschriften erlassen, denen auch eine Reihe anderer Bundesstaaten folgt.