BMW-Logo

BMW bildet milliardenschwere Rückstellung

Stand: 05.04.2019, 20:13 Uhr

BMW ST: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
67,41
Differenz relativ
-0,74%

Der Münchener Autobauer aus dem Dax erklärte, dass er wegen des drohenenden Bußgeldbescheids der EU-Kommission im laufenden Kartellverfahren eine Rückstellung von einer Milliarde Euro bilden werde.

Diese Summe werde das Ergebnis des ersten Quartals belasten. Die Ebit-Marge werde nunmehr um 1 - 1,5 Prozentpunkte unter dem bisherigen Korridor von sechs bis acht Prozent erwartet. Die Prüfung der Vorwürfe werde einige Zeit in Anspruch nehmen.

Gleichzeitig erklärte BMW, man werde sich gegen die Vorwürfe der EU-Kommission mit allen Mitteln, notfalls auch juristischer Natur, zur Wehr setzen. Brüssel wirft BMW und anderen deutschen Autoherstellern vor, in wettbewerbsbeschränkender Art und Weise zusammengearbeitet zu haben.