Bitcoin-Absturz

Bitcoin bricht erneut ein

Stand: 25.09.2019, 10:39 Uhr

Der Kurs des Bitcoin ist massiv eingebrochen. Am Nachmittag wurde die Digitalwährung bei 8.430 Dollar gehandelt. Zeitweise ging es bis an die Marke von 8.000 Dollar nach unten und damit auf den tiefsten Stand seit Juni. Zu Beginn der Woche stand der Kurs noch knapp unter 10.000 Dollar. Im Juni war der Bitcoin-Kurs noch bis knapp 14.000 Dollar gestiegen.

Marktbeobachter konnten keinen eindeutigen Grund für den Kursrutsch ausmachen. Unter anderem wurde angeführt, dass der Bitcoin zuletzt wichtige Unterstützungslinien durchbrochen habe. "Auch die Enttäuschung über den Start des Handels physischer Bitcoin-Terminkontrakte könnte im Zusammenhang mit dem Kursrutsch stehen", meint Marktbeobachter Timo Emden. Die Intercontinental Exchange hatte am Montag mit der Plattform Bakkt die neue Art des Future-Handels möglich gemacht. Offenbar hält sich das Interesse aber bislang in Grenzen.