BioNTech-Labor

Biontech schließt Liefervertrag mit Großbritannien

Stand: 20.07.2020, 08:03 Uhr

Das Mainzer Unternehmen Biontech und der US-Konzern Pfizer haben mit Großbritannien eine erste Liefervereinbarung zu einem möglichen, gerade in der Entwicklung befindlichen Corona-Impfstoff geschlossen. Vorbehaltlich einer behördlichen Genehmigung oder Zulassung sollen 30 Millionen Dosen des Impfstoffkandidaten "BNT 162" geliefert werden, voraussichtlich in den Jahren 2020 und 2021.

Eine klinische Studie mit einem möglichen Corona-Impfstoff hat positive Ergebnisse gezeigt. Der Impfstoff-Kandidat BNT162b1 habe bei der insgesamt 60 Personen umfassenden Studie der Phase I/II Antikörper- und T-Zell-Antworten angeregt, und zwar bei schon sehr niedrigen Dosen, teilten die beiden Pharmaunternehmen am Montag mit.

Biontech: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
71,69
Differenz relativ
+3,14%
Pfizer: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
32,20
Differenz relativ
+0,31%