Rote Wella-Tube mit Haarpflegeprodukt

Bietet Henkel für Wella?

Stand: 22.11.2019, 07:57 Uhr

Die Konsumgüterkonzerne Henkel und Unilever erwägen Insidern zufolge ein Gebot für bekannte Kosmetikmarken des US-Konzerns Coty. Es gehe um ein Portfolio im Wert von bis zu sieben Milliarden Dollar, sagten drei mit den Vorgängen vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Darunter seien die Haarpflegeserien Wella und Clairol und OPI-Nagellacke.

Die deutsche Milliardärsfamilie Reimannm, die über ihre Beteiligungsgesellschaft Coty kontrolliert, will ab Dezember offiziell nach einem Käufer Ausschau halten. Auch Colgate-Palmolive und Beteiligungsgesellschaften wie Advent, Blackstone, KKR, CVC und Cinven dürften ins Rennen einsteigen.