Adidas wirbt mit Beyonce

Neuer Mode-Coup Beyoncé entwirft Kleidung für Adidas

Stand: 05.04.2019, 14:39 Uhr

Der US-Popstar Beyoncé zählt zu den erfolgreichsten Musikern weltweit und hat bereits 23 Grammys gewonnen. Nun hat Adidas sie als Designerin für Schuhe und Kleidung gewonnen.

Die Kooperation mit Adidas bezeichnet Beyoncé als "Partnerschaft ihres Lebens". Als "kreativer Partner" will sie sowohl Sport- als auch Alltagskleidung für den Sportartikelkonzern entwickeln. Seit ein paar Jahren ist die Sängerin auch im Modegeschäft tätig. Beyoncé und Adidas teilten die gleichen Werte wie Kreativität und Gerechtigkeit und seien beide überzeugt davon, dass Sport das Leben verändern könne, so das Dax-Unternehmen.

Gleichzeitig soll mit dieser Kooperation die eigene Modemarke von Beyoncé "Ivy Park" relauncht werden. Der US-Superstar gründete das Label 2016 und bleibt auch zukünftig alleinige Inhaberin der Firma. Damit ist sie eine der ersten schwarzen Frauen, die ein eigenes Modelabel führen.

Anleger zeigten sich von der Kooperation angetan. Die Aktie des Dax-Konzerns zog am Freitagmorgen auf ein neues Rekordhoch und war zeitweise mit 226,40 Euro so teuer wie nie zuvor.

Oje, was macht denn der Gatte?

Der Sportartikelkonzern mit Sitz im bayerischen Herzogenaurach arbeitete zuvor mit Rapperin Missy Elliot, Kanye West und Pharrell Williams zusammen. In der Kooperation mit Beyoncé sehen Analysten jedoch besonderes Potenzial. Christian Salis von Hauck & Aufhäuser schätzt, dass die Zusammenarbeit einen neuen Wachstumszyklus bei Adidas anstoßen könnte.

Kleiner Wermutstropfen: Beyoncés Ehemann Jay-Z ist beim Herzogenauracher Dauerrivalen Puma engagiert...