Monitor mit den ProSiebenSat.1-Marken

Berlusconi kauft mehr ProSiebenSat.1

Stand: 12.11.2019, 08:31 Uhr

Der italienische Fernsehkonzern Mediaset verstärkt seinen Zugriff auf ProSiebenSat.1. Die vom Sohn des ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi, Pier Silvio Berlusconi, geführte Holding stockt ihre Beteiligung an der Sendergruppe um ProSieben, Sat.1 und Kabel 1 auf 15,1 von bisher 9,6 Prozent auf. Die Tochter Mediaset Espana habe sich weitere 5,5 Prozent gesichert. "ProSiebenSat.1 hat erhebliches Wachstumspotenzial und Mediaset freut sich, seine Position als Großaktionär weiter stärken zu können", hieß es in der Mitteilung. Die Aufstockung sei für Mediaset ein "Meilenstein für seine paneuropäische Portfolio-Strategie".