Wirecard

Geldwäscheverdacht bei Wirecard

Stand: 09.07.2020, 17:34 Uhr

Wirecard: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
1,80
Differenz relativ
-3,38%

Bei der insolventen Wirecard AG prüft die Staatsanwaltschaft München nun auch den Verdacht auf Geldwäsche. Angesichts früherer ähnlicher Vorwürfe haben Bund und Länder auf der ganzen Linie versagt. Laut der "SZ" (Süddeutsche Zeitung) schieben sich die BaFin und die Bezirksregierung Niederbayern gegenseitig die Schuld zu. Die Folge: Niemand hat das Unternehmen in der Vergangenheit kontrolliert. Reine Dienstleister wie die Wirecard AG hätten ohne Aufsicht agieren können, da sie nicht anderweitig dem Geldwäschegesetz unterlägen.