Scout24-Logo auf einer grauen PC-Tastatur

Bei Scout24 lebt die Fantasie

Stand: 02.01.2019, 14:27 Uhr

Die Papiere von Scout24 waren am Mittwoch zeitweise an die MDax-Spitze geklettert und schlossen drei Prozent höher. Damit pendeln die Anteilsscheine des Portalbetreibers weiter um ihre 200-Tage-Linie, die als Indikator für den längerfristigen Trend viel Beachtung findet.

Zuletzt hatte das Investmenthaus Liberum Scout24 erneut als logischen Übernahmekandidaten gelobt. Interessenten aus dem Private-Equity-Bereich könnte die starke Marktposition und der Barmittelzufluss locken, hieß es. Aber auch aus der Medienbranche könnten Akteure wie der südafrikanische Konzern Naspers oder Axel Springer Teilbereiche des Unternehmens im Auge haben.