Produktion von Autositzen bei Grammer

Bei Grammer stagniert das Ergebnis

Stand: 07.08.2018, 08:42 Uhr

Der bayerische Sitze-Hersteller hat im ersten Halbjahr trotz eines Umsatzanstieges ein stagnierendes Ergebnis verbucht. Während die Erlöse auf von 908 auf 927,6 Millionen Euro zulegten, stagnierte das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) bei 43,3 Millionen Euro. Der Gewinn legte um ein Viertel auf 25 Millionen Euro
zu. Das Unternehmen bekräftigte seine Jahresprognose.