Logo der Bayer Pharma AG am Unternehmensgebäude

Bayer will mit Xarelto Kinder behandeln

Stand: 08.07.2019, 17:08 Uhr

Der Bayer-Konzern kann auf eine Zulassung seines umsatzstärksten Medikaments nun auch zur Behandlung von Kindern hoffen. Eine klinische Studie der dritten und damit letzten Phase der klinischen Entwicklung zum Einsatz des Gerinnungshemmers Xarelto bei Kindern mit venösen Thromboembolien wurde mit vergleichbaren Ergebnissen wie bei Erwachsenen abgeschlossen, teilte Bayer mit. Der Pharma- und Chemiekonzern plant nun einen Zulassungsantrag für die neue Behandlungsoption bei der europäischen Arzneimittelagentur EMA. 2018 wurde mit Xarelto gut 3,6 Milliarden Euro umgesetzt.