Bayer-Logo und Roundup-Packung, Glyphosat
Audio

Bayer: Glyphosat-Strafe gesenkt, Aktie steigt

Stand: 16.07.2019, 07:30 Uhr

Die Aktien von Bayer zählten am Dienstag zu den Gewinnern. Ein US-Richter hat in einem wichtigen Glyphosat-Prozess die Schadenersatz-Zahlung von 80,3 Millionen auf 25,3 Millionen Dollar reduziert.Trotz der deutlich verringerten Strafzahlung will Bayer Berufung einlegen. Bayer hatte das ursprüngliche Urteil vom März bereits in erster Instanz angefochten und Anträge gestellt, das Verfahren in einem neuen Prozess aufzurollen oder die Strafzahlung zu senken. Der Dax-Konzern ist in den USA mit über 13.400 Klagen wegen angeblicher Krebsgefahren von Monsanto-Produkten konfrontiert.