BASF Standort Schwarzheide

BASF investiert in Batterieproduktion in Brandenburg

Stand: 12.02.2020, 12:44 Uhr

Der Chemiekonzern BASF will in Brandenburg künftig Kathodenmaterial für die Batterien von rund 400.000 Elektroautos pro Jahr produzieren. Wie BASF am Mittwoch mitteilte, soll die Produktion in Schwarzheide im Süden Brandenburgs entstehen.
BASF will die Anlage im Jahr 2022 in Betrieb nehmen und dort dann Vorprodukte aus der bereits angekündigten BASF-Anlage in Harjavalta in Finnland verwenden. "Die Anlagen in Finnland und Deutschland werden unseren Kunden einen zuverlässigen Zugang zu maßgeschneiderten, hoch nickelhaltigen Kathodenmaterialien in der Nähe ihrer europäischen Produktionsstätten bieten", erklärte Peter Schuhmacher, Präsident des Unternehmensbereich Catalysts bei BASF.