Blauweißes BASF-Logo

BASF auf Partnersuche für die Bauchemiesparte

Stand: 03.06.2019, 15:59 Uhr

BASF: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
61,44
Differenz relativ
+0,67%

Der Chemiekonzern BASF hat erste Schritte für den Verkauf seines Bauchemiegeschäfts eingeleitet. "Wir haben damit begonnen, ausgewählte Kaufinteressenten zu kontaktieren", sagte ein Sprecher der Nachrichtenagentur "dpa-AFX". Nach Informationen der Nachrichtenagentur "Bloomberg" könnte der Verkauf dem Dax-Konzern rund 2,7 Milliarden Euro in die Kassen spülen, wenn es denn dazu kommt.

Zu den potentiellen Interessenten gehören laut Bloomberg der US-Finanzinvestor Carlyle Group und der US-Baustoffhersteller Standard Industries. Im vergangenen Jahr hat das Bauchemiegeschäft von BASF dem Unternehmen laut den Insidern einen Umsatz von 2,4 Milliarden Euro eingebracht, das Ebitda lag bei 245 Millionen Euro. Damit wären die Käufer angeblich bereit, mehr als das Elffache des operativen Ergebnisses von 2018 zu zahlen.