Frankfurter Banken-Skyline

BaFin: Steuerzahler muss bei Bankenpleite nicht mehr zahlen

Stand: 08.10.2018, 08:21 Uhr

Für Bankenpleiten muss der deutsche Steuerzahler nach Einschätzung der Finanzaufsicht BaFin nicht mehr geradestehen. Zehn Jahre nach der Pleite der US-Bank Lehman Brothers hält BaFin-Exekutivdirektor Thorsten Pötzsch das Problem zu großer Banken ("Too-big-to-fail") für weitgehend gelöst.

"Alle an den Finanzmärkten wissen: Man kann nicht mehr davon ausgehen, dass der Steuerzahler zur Kasse gebeten wird", sagte Pötzsch, bei der BaFin zuständig für Bankenabwicklung und Geldwäsche, der "Süddeutschen Zeitung".