Axa-Logo

Axa-Zahlen enttäuschen

Stand: 20.02.2020, 16:32 Uhr

Der Allianz-Konkurrent und Nummer zwei in Europa kann die Anleger mit seinem Zahlenwerk für 2019 nicht begeistern. Vor allem der vor zwei Jahren für 15 Milliarden Dollar von dem französischen Konzern übernommene Großkunden- und Rückversicherer AXA XL muss seine Erwartungen zurückschrauben. Für 2020 werde die Sparte operativ nur 1,2 Milliarden Euro Gewinn abliefern, 200 Millionen weniger als bisher gedacht, räumte der Versicherungsriese am Donnerstag ein.

In Deutschland stagnierte das Geschäft trotz steigender Umsätze und einer auf 94,7 von 95,6 Prozent gesunkenen Schaden-Kosten-Quote in der Sachversicherung. Im abgelaufenen Jahr steigerte AXA das operative Ergebnis um vier Prozent. Der Umsatz wuchs um fünf Prozent auf 103,5 Milliarden Euro. An der Pariser Börse kommen die Zahlen nicht gut an, die Aktie gibt deutlich nach.