Aurubis-Schriftzug

Aurubis startet schwach ins Jahr

Stand: 13.02.2020, 08:12 Uhr

Niedrigere Erlöse mit Schwefelsäure und eine träge Nachfrage nach Flachwalzprodukten haben den Kupferhersteller Aurubis zum Start ins neue Geschäftsjahr etwas stärker belastet als erwartet. Den Jahresausblick bestätigte Konzernchef Roland Harings aber trotz "derzeit herausfordernder Bedingungen" sowie derzeit nicht zu prognostizierenden Auswirkungen des Coronavirus. Der Manager peilt damit 2019/20 weiterhin ein operatives Vorsteuerergebnis von 185 bis 250 Millionen Euro an.

In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres verdiente Aurubis unter dem Strich 24 Millionen Euro und damit ein Fünftel weniger als vor einem Jahr.