Aurubis-Mitarbeiter kontrolliert das aus dem Anodenofen laufende flüssige Kupfer

Aurubis muss sich gedulden

Stand: 06.08.2018, 13:43 Uhr

Der Hamburger Kupferkonzern aus dem MDax muss länger als bisher geplant auf eine Entscheidung der EU-Kommission zum Verkauf des Geschäfts mit Flachwalzprodukten warten. Die Prüfungsfrist läuft nun anstatt bis zum 10. Dezember bis zum 3. Januar 2019, teilte die Kommission heute mit.

Aurubis hatte Anfang April mitgeteilt, sich mit den Wieland-Werken über einen Verkauf des Geschäftsbereichs geeinigt zu haben. Finanzielle Details gibt es nicht. Der Verkauf ist Teil eines Umbaus von Aurubis.