Cannabispflanze

Aurora-Cannabis-Aktionäre wie berauscht

Stand: 17.09.2018, 18:57 Uhr

Ein Medienbericht über das mögliche Interesse von Coca Cola hat Anleger des kanadischen Marihuana-Herstellers Aurora Cannabis in einen Kaufrausch versetzt. Die Aktien stiegen am Montag an der Börse in Toronto um bis zu 22 Prozent auf 10,42 Dollar.

Grund dafür ist ein Bericht des kanadischen Finanznachrichtensenders "BNN Bloomberg", wonach der weltgrößte Getränkekonzern mit den Kanadiern im Gespräch ist. Man schaue sich die Entwicklung am wachsenden Markt mit Marihuana versetzten Getränken genau an, teilten Coca Cola und Aurora in getrennten Erklärungen mit. Bei den mit Marihuana versetzten Getränken geht es um den Wirkstoff Cannabidiol (CBD), der als nicht suchtfördernd oder berauschend gilt.