Lithografietechnologie von ASML.

ASML schlägt Erwartungen

Stand: 16.10.2019, 08:03 Uhr

Der niederländische Chipausrüster hat im dritten Quartal einen höheren Gewinn eingefahren als erwartet. Mit 627 Millionen Euro lag das Ergebnis zwar unter dem Vorjahreswert von 680 Millionen Euro, übertraf aber die von Experten vorhergesagten 609 Millionen. Der Umsatz kletterte auf knapp drei Milliarden Euro von zuvor 2,78 Milliarden. Im Schlussquartal werde ein Umsatz von rund 3,9 Milliarden Euro erwartet, teilte der Konzern mit.