Stahlabstich bei Arecelor Mittal

ArcelorMittal: Stahlnachfrage sinkt

Stand: 07.11.2019, 09:03 Uhr

Der weltgrößte Stahlkonzern bekommt die schwache Nachfrage in den USA und Europa zu spüren. Für das dritte Quartal wies Arcelor einen Verlust von 539 Millionen Dollar aus, nach einem Gewinn von 899 Millionen vor Jahresfrist. Im Gesamtjahr rechnet der Konzern nun mit stagnierenden Lieferungen, nachdem bislang noch ein Anstieg im Vergleich zum Vorjahr prognostiziert worden war.

Arcelor geht von einer schwachen Stahlnachfrage in den USA aufgrund der schwächelnden Autoindustrie und eines Nachfragerückgangs nach Maschinen aus. In Europa dürfte die Stahlnachfrage noch stärker fallen als ursprünglich befürchtet.