Rotes Apple-Logo

Corona: Apple muss einige US-Läden schließen

Stand: 02.07.2020, 07:37 Uhr

Apple muss wegen der Coronavirus-Pandemie in den USA wieder Läden schließen. Betroffen seien mehr als zwei Dutzend Geschäfte in sieben Bundesstaaten, teilte der iPhone-Hersteller mit. Insgesamt seien damit in den USA derzeit 77 Apple-Stores zu. Der Konzern betreibt im ganzen Land insgesamt rund 270 Läden.

Von der jüngsten Schließungswelle ist nicht zuletzt auch Kalifornien betroffen, wo Apple seinen Konzernsitz hat. Der Bundesstaat an der Westküste gehört zusammen mit Florida derzeit zu den Brennpunkten des Pandemie. Apple schließt aktuell auch Geschäfte Alabama, Georgia, Idaho, Louisiana, Nevada and Oklahoma. Das Unternehmen entscheidet für jede Stadt einzeln.