Apple Pay

Bargeldloses Bezahlen Apple Pay startet in Deutschland

Stand: 11.12.2018, 07:01 Uhr

Im Laden einfach mit dem iPhone oder der Apple Watch bezahlen – ab heute geht das: Der Bezahldienst Apple Pay ist seit dem frühen Morgen auch in Deutschland verfügbar.

Kunden können ab sofort Apple-Pay mit ihrem Bankkonto oder der Kreditkarte verknüpfen. Zum Bezahlen im Laden hält man dann das iPhone oder die AppleWatch wie eine Kreditkarte an der Kasse ans Terminal.

Die Kassentechnik muss dafür kontaktloses Bezahlen mit der Nahfunktechnik NFC unterstützen – rund 820 000 Terminals in Deutschland wurde bereits entsprechend umgerüstet. Außerdem kann man mit Apple Pay ähnlich wie mit Diensten wie Paypal auch bei Online-Käufen bezahlen.

Deutschland lange außen vor

Apple: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
170,97
Differenz relativ
-0,92%

Es ist ein Start mit Hindernissen, Pannen und Verspätungen, wie man sie hierzulande vielleicht von der Deutschen Bahn oder dem Berliner Flughafen kennt. So können die US-Kunden von Apple bereits seit vier Jahren mit ihrem iPhone bezahlen. Auch in anderen europäischen Ländern wie Frankreich, Italien oder Spanien ist die Funktion schon lange verfügbar. Nur die deutschen Nutzer blieben außen vor.

Hintergrund ist ein zäher Streit zwischen Apple und den hiesigen Banken – diese konnten sich lange Zeit nicht über Gebühren einigen. Zu den Partnern von Apple Pay in Deutschland gehören unter anderem die Deutsche Bank, die Comdirect, die HypoVereinsbank und die App Boon des Zahlungsdienstleisters Wirecard.

Frische Impulse

Apple Pay gilt unter Branchenexperten als sehr sicher. Bislang ist nicht ein einziger Fall von Missbrauch oder Betrug bekannt.

Branchenkenner erwarten von der Premiere von Apple Pay in Deutschland wichtige Impulse für das Bezahlen mit dem Smartphone. Google hatte bereits im Juni sein Bezahlsystem Google Pay in der Bundesrepublik eingeführt.

ag

1/22

Apples Geschichte - alles Jobs oder was? Steve Jobs' Genie-Streiche

 Steve Wozniak (links) und Steve Jobs 1976

1976: Die Gründung
Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne gründeten Apple im April 1976 gemeinsam. Jobs als treibender Verkäufer, Wozniak als Tüftel-Genie und Wayne als Schlichter für die ungleichen Freunde. Allerdings stieg Wayne bereits einige Tage später wieder aus dem Unternehmen aus.
Mehr zum Thema: Ronald Wayne: Der vergessene Apple-Gründer