Stahlproduktion

Gewinnplus bei Klöckner & Co

Stand: 24.07.2018, 07:20 Uhr

Der Stahlhändler Klöckner & Co hat dank der anziehenden Preise im wichtigen US-Markt seinen Konzerngewinn im zweiten Quartal gesteigert. Unter dem Strich habe das Unternehmen 33 Millionen Euro verdient - neun Millionen mehr als vor Jahresfrist. Es sei das beste Quartalsergebnis seit über sieben Jahren. Das operative Ergebnis (Ebitda) sei - wie bereits nach vorläufigen Zahlen geschätzt - auf 82 Millionen Euro von 63 Millionen geklettert. Im dritten Quartal will Vorstandschef Gisbert Rühl den operativen Vorjahreswert von 47 Millionen Euro übertreffen und 55 bis 65 Millionen Euro einfahren. Wegen der Gewinnwarnung des Stahlherstellers Voestalpine rutschen die Aktie aber um rund fünf Prozent ins Minus.