Hella Logo über Lichttestkanal

Analystenlob für Hella

Stand: 23.07.2019, 10:57 Uhr

Aktien des Autozulieferers Hella führten den MDax an. In den vergangenen Wochen seien die Markterwartungen für die Marge des Licht- und Elektronikspezialisten auf nur noch 7,6 Prozent gesunken, schrieb Mainfirst-Analyst Alexander Wahl in einer Studie. Er hält den kurzfristigen Gegenwind damit für eingepreist und die Risiken für die Gewinnerwartungen für niedrig. Die Anleger könnten sich nun wieder auf die mittelfristigen Chancen konzentrieren. Wahl stufte die Aktien entsprechend von "Neutral" auf "Outperform" hoch und hob gleichzeitig das Kursziel von 42 auf 51 Euro an.