DWS-Fahnen

Amundi bleibt an der DWS interessiert

Stand: 20.05.2019, 14:08 Uhr

Europas größter Vermögensverwalter Amundi prüft einem Insider zufolge ein Zusammengehen mit der Deutsche-Bank-Tochter DWS. Voraussetzung sei, dass Amundi sich die Mehrheit sichern könne. Amundi ist ein Gemeinschaftsunternehmen der beiden französischen Großbanken Credit Agricole und Société Générale.

Es ist jedoch fraglich, ob die Deutsche Bank bereit wäre, sich von der Mehrheit an der DWS zu trennen. So sind die Gespräche zwischen dem Dax-Konzern und der Schweizer Großbank UBS über eine Zusammenlegung ihrer Aktivitäten im Fonds- und Vermögensverwaltungsgeschäft festgefahren, weil sich die beiden Seiten Insidern zufolge bei der Frage der Kontrolle über das Geschäft uneins sind.