Tegut Filiale

Kooperation beim Lebensmittelversand Amazon und Tegut: Wozu noch Supermärkte?

Stand: 13.08.2020, 12:22 Uhr

Ab sofort können Amazon-Prime-Kunden auch Produkte des Lebensmittelhändlers Tegut online bestellen. Zunächst ist das nur in einer ausgewählten Region möglich - aber vielleicht hat Amazon ja schon Pläne für Deutschlands stationären Handel.

Im Großraum Darmstadt und im Süden Frankfurts können Kunden ab sofort Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs aus einer lokalen Tegut-Filiale online bestellen. Das Sortiment umfasst zunächst 6.000 Produkte. Wie Amazon mitteilt, gehören dazu frische, gekühlte und tiefgekühlte Waren, Bio-Produkte, regionale und nachhaltige Lebensmittel sowie Getränke, Drogerieartikel und Tiernahrung.

Bis Ende des Jahres solle das Sortiment auf rund 10.000 Produkte ausgeweitet werden. Die Zustellung erfolge innerhalb eines flexiblen 2-Stunden-Lieferfensters, heißt es in der Pressemitteilung. Tegut betreibt etwa 280 Lebensmittelläden, vorwiegend im Raum Süddeutschland. Die Corona-Pandemie hat den globalen digitalen Wandel beschleunigt und die Bereitschaft vieler Kunden gestärkt, auch Lebensmittel online zu bestellen.      

Kunden kaufen gerne offline ein

Dass sich Amazon nicht nur für Lebensmittel-Versand interessiert, sondern auch für stationären Handel, ist bekannt. Im Jahr 2017 erwarb der Technologiekonzern für rund 14 Milliarden Euro die US-Kette Whole Foods, ein Spezialist für Bio-Lebensmittel.

Natürlich sind die Produkte der Amazon-Tochter auch online erhältlich, aber Amazon erweckt immer wieder den Eindruck, mit modernen Konzepten den klassischen Handel vor Ort bedienen zu wollen.

Whole Foods Market in New York mit Sonderpreisen für Amazon Prime Mitglieder

Whole Foods Market in New York. | Bildquelle: Imago

In einem Interview mit der "Welt am Sonntag " hatte Deutschland-Chef Ralf Kleber Anfang des Jahres gesagt: Fakt ist: Wir wissen, dass Kunden offline einkaufen und dass sie Vielfalt mögen." Seitdem wird auch über einen möglichen Einstieg Amazons in Deutschlands stationären Handel spekuliert.

ts

1/5

Womit Amazon sein Geld verdient Galerie

Amazon: Umsatz nach Regionen

Amazon: Umsatz nach Regionen
Obwohl Amazon global operiert, sind die USA mit weitem Abstand der wichtigste Markt. In Ländern wie beispielsweise China dominieren lokale Konkurrenten wie Alibaba oder JD.com.